74. Ausstellung im KUNSTKELLER DRESDEN, 12. April bis 25. Juni 2011

"HOMO SAPIENS SEXUS"

Ausstellungsrückschau
Männer und Frauen fotografiert von Andreas Maria Kahn
 

Vernissage am Dienstag, 12. April 20 Uhr, Eintritt frei

mit einer Performance von Rebekka Juganov
 

Zur Ausstellung:

HOMO SAPIENS SEXUS" zeigt in einer Werkschau Arbeiten des in Berlin lebenden Künstlers Andreas Maria Kahn, Jahrgang 1969. Drei Jahre hat es gebraucht, von der ersten Idee bis zur Realisierung der Konzeption. Die nun vorliegenden Ergebnisse werden der Öffentlichkeit erstmals im Kunstkeller Dresden präsentiert.
Kahn hält uns und der Gesellschaft einen Spiegel vor. Er macht bewusst, wie weit wir in unserem Denken schon konditioniert und domestiziert sind: Nur der weibliche Körper scheint es in unserer durch die öffentliche Wahrnehmung geprägten Meinung wert, nackt dargestellt zu werden. Dass jedoch Männer- und Frauenakte gleichermaßen ästhetisch anzusehen sind, belegt diese Ausstellung nachdrücklich. Die Bilder Kahns zeigen, wie man Aktfotografie künstlerisch ästhetisch, aber nicht zwanghaft der Kunst verpflichtet, inszenieren kann. Er führt die natürliche Ausstrahlung seiner Modelle und Erotik zu einer Symbiose zusammen, die die dargestellten Menschen würdevoll und niemals vulgär oder oberflächlich wirken lassen. Kahn ist seit 1996 in verschiedenen Kunstrichtungen aktiv, u.a. Mitglied im „Kunstforum Weilheim“ und im „Arbeitskreis für künstlerische Aktfotografie“ Berlin.