81. Ausstellung im KUNSTKELLER DRESDEN, 1. Oktober 2013 bis 3. Januar 2014

"Frei unter freiem Himmel"

- eine Hommage an die ostdeutsche Freikörper-Kultur mit heutigen Bildern

Bildautor: Volkmar Fritzsche

Vernissage am Dienstag, dem 1. Oktober, 20 Uhr


einführende Worte: Solvig Frey


zur Ausstellung:

Neben meinen fotografischen Studien für thematische Serien, die im Atelier vorwiegend in s/w entstehen, arbeite ich mit einigen meiner Modelle auch immer wieder im Freien und bevorzuge dort die Farbfotografie. Die Sujets dieser Akt-Darstellungen sind zwar vielfältig und berühren unterschiedliche Aspekte, finden aber ihren gemeinsamen Ausdruck im Motto "Frei unter freiem Himmel". Die für diese Exposition ausgewählten Fotografien zeigen einen Ausschnitt meines Open-Air-Schaffens. Ich verstehe sie sowohl als eine Hommage an eine von Künstlern initiierte Freikörperkultur-Bewegung beginnend mit der Dresdner Künstlergruppe "Die Brücke" vor etwa 100 Jahren bis hinein in die 20er Jahre, als auch an die ostdeutsche Freikörper-Kultur, ein in der DDR-Zeit gewachsenes, entspannt natürliches Verhältnis zum Nacktsein im Freien, das heute eher wieder einer Form von Prüderie weicht. Freikörper-Kultur auch deswegen, weil sich die Menschen nicht nur natürlich, sondern gleichermaßen kultiviert verhielten. Davon ließ ich mich auch stets bei meiner künstlerischen Arbeit "unter freiem Himmel" leiten.